Startseite

Lissabon, die einst reichste Handelsstadt Europas bezaubert ihre Besucher bereits durch ihre traumhafte Lage an der Tejo-Mündung. Die weiße Stadt auf sieben Hügeln zählt nicht zuletzt wegen ihres atemberaubenden Panoramablicks, die abwechslungsreiche Hügellage und dem ganz besonderen "atlantischen Licht" zu den schönsten Metropolen Europas. Die auf den ersten Blick so märchenhaft anmutende Stadt kann auf eine sehr bewegte Vergangenheit zurückblicken: Von Phöniziern gegründet, gelangte Lissabon zu Ansehen und Glanz und nannte sich sogar "Residenz der Entdecker". Ostindisches Gold brachte unermesslichen Reichtum in die Stadt und machte sie für kurze Zeit zur reichsten Stadt Europas. Das verheerende Erdbeben im Jahr 1755 legte fast ganz Lissabon in Trümmer, wovon sich die Tejo-Metropole erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erholte. Heute ist Lissabon, das auf eine 700-jährige Tradition als Hauptstadt Portugals zurückblicken kann eine moderne, aufgeschlossene Großstadt, die sich dennoch ihre individuellen kulturellen Traditionen bewahrt hat. Mit ihrem weißgrauen Häusermeer, das sich über das hügelige Gelände bis hinunter zum Tejo erstreckt, bietet Lissabon eine Kulisse von einzigartiger Schönheit.

Die stilvollste Art Lissabon zu entdecken, ist eine Fahrt mit der historischen Straßenbahn vom Martin Moniz Platz durch die Gassen der Viertel Mouraria, Craca und Alfama. Ein kurzer Fußmarsch zum Castelo de Sao Jorge belohnt die Mühe mit einem herrlichen Blick über das Dächermeer der Stadt. In Belém erwacht das Goldene Zeitalter mit dem Torre de Belém und dem Seefahrerdenkmal wieder zum Leben. Ein Aufenthalt im ruhigen Kreuzgang des Hieronymusklosters gewährt eine wohltuende Erholung vom touristischen Trubel der Umgebung. Ein Bummel durch Lissabons alte Viertel gewährt einzigartige Einblicke in Leben und Kultur dieser Stadt. Nicht versäumen sollte man, einen Blick auf die berühmten "Azulejos", Portugals herrliche Fliesengemälde zu werfen, die man überall in Cafés, Restaurants, Geschäften und Palästen antrifft.

Die Stadt am Tejo ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Der quirligen, kosmopolitischen Metropole ist es mit leichter Hand gelungen, ihre ruhmreiche, auf glanzvollen Entdeckungen basierende Vergangenheit mit modernen Errungenschaften auf harmonische Weise zu verbinden.